Arbeitgeberattraktivität und Imagebildung des Tourismus als Arbeitgeber
Krise als Chance für Veränderungen: Neues Schulungsprogramm „Innovative Führungs- und Organisationsansätze im Tourismus“

Krise als Chance für Veränderungen: Neues Schulungsprogramm „Innovative Führungs- und Organisationsansätze im Tourismus“

Die Erhöhung der Arbeitgeberattraktivität und eine nachhaltige Verbesserung des Images der Tourismusbranche sind die Kernziele des Schulungsprogramms „Innovative Führungs- und Organisationsansätze im Tourismus“, die im Rahmen des grenzüberschreitenden Interreg-Projektes „AttraktiverTourismus“ (AB256) entwickelt wurden. Für Führungskräfte und MitarbeiterInnen bietet sich hier die Möglichkeit die Stärken innovativer Führungs- und Organisationsansätze als Strategiethema kennenzulernen, im eigenen Betrieb zu implementieren und den alpinen Tourismus der Zukunft aktiv mitzugestalten. Gerade in dynamischen Phasen, wie wir sie derzeit erleben, ist es oftmals einfacher Dinge zu verändern. Was erwarten unsere derzeitigen Mitarbeiter und was unsere zukünftigen? Wie können sich Unternehmen der Tourismusbranche verändern, um trotz Krise als attraktiver Arbeitgeber wahrgenommen zu werden? Was können Führungskräfte tun, um die Mitarbeiterzufriedenheit zu verbessern und die Arbeit im touristischen Betrieb nachhaltig attraktiv zu gestalten? Diesen und weiteren Fragen wird in den drei zentralen Lehrmodulen Mitarbeiter-Lifecycle, Führungskräfteentwicklung und Organisationsentwicklung intensiv nachgegangen.

Insgesamt besteht das Schulungsprogramm aus 30 Seminaren, die ab Frühjahr 2021 angeboten werden. Um eine breite Teilnahme zu ermöglichen, werden die Seminare jeweils online abgehalten und starten mit einem 45-minütigen theoriebasierten Vortrag durchgeführt von FachexpertInnen. Es folgt eine Vorstellung von Beispielen aus der Praxis mit führenden Tourismusbetrieben, die die erfolgreiche Umsetzung der Seminarinhalte in der Praxis veranschaulichen. Im Anschluss findet ein Wissens- und Erfahrungsaustausch im Plenum statt. Es wird unter anderem auch die Möglichkeit zu Netzwerkaktivitäten in kleineren Gruppen angeboten. Die Teilnahme am Schulungsprogramm „Innovative Führungs- und Organisationsansätze im Tourismus“ steht im Rahmen des Interreg V-A Österreich-Bayern 2014-2020 Projektes (AB256) „AttraktiverTourismus“ grenzüberschreitend allen Projektpartner-Regionen kostenlos zur Verfügung.

Nähere Informationen zum Schulungsprogramm erhalten Sie auch im Rahmen des Online-Kongresses „Attraktiver Tourismus – Führungsansätze der Zukunft“ am 04.03.2021. https://attraktiver-tourismus2021.com/

Wir freuen uns, mit unserer Arbeitsgruppe für „Innovative Führungs- und Organisationsentwicklung“ auch weiterhin die Arbeitgeberattraktivität und das Image der Tourismusbranche voranzutreiben.

KONTAKT

Bei Fragen zur Veranstaltung kontaktieren Sie gerne:

Mattia Rainoldi, BA, MSc: mattia.rainoldi@fh-salzburg.ac.at

Karin Foidl-Merhländer, BA, MMSc: karin.foidl-mehrlaender@fh-salzburg.ac.at

.

Bild:  krakenimages on Unsplash

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.